God bless the day I found you
I want to stay around you
And so I beg you
Let it be me

Elvis Presley

annie-ernaux-01

Es gibt Menschen, die überwältigt werden von der Gewalt anderer, von ihrer Art zu sprechen, die Beine übereinander zu schlagen, eine Zigarette anzuzünden. Die gebannt sind von ihrer Präsenz. Eines Tages, vielmehr eines Nachts, werden sie mitgerissen vom Begehren und Willen eines anderen, eines Einzigen. Was sie zu sein glauben, schwindet. Sie lösen sich auf und sehen ein Abbild ihrer selbst handeln, gehorchen, erfasst vom unbekannten Lauf der Dinge. Sie können nicht mithalten mit dem Willen des Anderen. Er ist ihnen immer ein Stück voraus. Sie holen ihn nie ein. Keine Unterwerfung, keine Einwilligung, nur die unfassbare Wirklichkeit, die einen denken lässt, "was geschieht mir gerade" oder "das geschieht gerade mir", bloß gibt es da schon kein Ich mehr, jedenfalls nicht mehr das, das es zuvor gab.

Annie Ernaux - Erinnerungen eines Mädchens