Ausgewählte Simulationen zur Stochastik - (C) Mayer 2014

SIMULATION EINES ZUFALLSEXPERIMENTES: KOMPLEXES URNENEXPERIMENT MIT ZWEI REGELN DES ZURÜCKLEGENS
In einer Urne befinden sich zu Beginn k blaue (k > 2) und eine rote Kugel. Es werden dann sukzessive drei Kugeln nach den folgenden beiden Regeln gezogen. Zieht man eine rote Kugel, so wird diese in die Urne zurückgelegt. Zieht man hingegen eine blaue Kugel, so wird diese nicht zurückgelegt - stattdessen legt man aber eine weitere rote Kugel in die Urne. Ausgewertet wird insbesondere die Anzahl der bei diesem Zufallsexperiment gezogenen roten Kugeln. Ferner aber auch das Ereignis, im i-ten Versuch eine rote Kugel zu ziehen (i = 1, 2 und 3). Sowohl die Simulationsanzahl als auch die Anzahl der blauen Kugeln können vom Benutzer vorgegeben werden. Dieser kann zudem wählen, ob ein vollständiges Protokoll der Simulation angelegt oder aber lediglich das numerische Endergebnis angezeigt wird. Für sehr große Simulationsanzahlen kann es im Falle der vollständigen Protokoll-Anzeige zu Browserverzögerungen kommen!

Anzahl an blauen Kugeln:
Anzahl an Simulationen:
Art der Anzeige:   numerisches Endergebnis der Simulation
  vollständiges graphisches Protokoll der Simulation



 Ziehung Nr. 1
 Ziehung Nr. 2
 Ziehung Nr. 3
 Ziehung Nr. 4
 Ziehung Nr. 5
 Ziehung Nr. 6
 Ziehung Nr. 7
 Ziehung Nr. 8
 Ziehung Nr. 9
 Ziehung Nr. 10

Ereignisabs. Häufigkeitrel. Häufigkeit
E0: keine rote Kugel10.10000000
E1: genau eine rote Kugel40.40000000
E2: genau zwei rote Kugeln50.50000000
E3: genau drei rote Kugeln00.00000000
E4: rote Kugel bei der 1. Ziehung20.20000000
E5: rote Kugel bei der 2. Ziehung50.50000000
E6: rote Kugel bei der 3. Ziehung70.70000000