Ausgewählte Simulationen zur Stochastik - (C) Mayer 2010

SIMULATION EINES ZUFALLSEXPERIMENTES: TETRAEDERWURF NR. 2
Ein Tetraeder zeigt auf seinen vier Seitenflächen die Zahlen 0, 3, 3 und 7. Als geworfene Zahl gilt jeweils die Zahl, auf der das Tetraeder zu stehen kommt. Ausgewertet werden diverse Ereignisse, die beim sechsmaligen Werfen des Zufallskörpers auftreten können. Die Anzahl der Simulationen kann vom Benutzer vorgegeben werden. Dieser kann zudem wählen, ob ein vollständiges graphisches Protokoll der Simulation angelegt oder aber lediglich das numerische Endergebnis angezeigt wird. Für sehr große n kann es im Falle der vollständigen Protokoll-Anzeige zu Browserverzögerungen kommen!

Anzahl an Simulationen:
Art der Anzeige:   numerisches Endergebnis der Simulation
  vollständiges graphisches Protokoll der Simulation



 Ziehung Nr. 1
 Ziehung Nr. 2
 Ziehung Nr. 3
 Ziehung Nr. 4
 Ziehung Nr. 5
 Ziehung Nr. 6
 Ziehung Nr. 7
 Ziehung Nr. 8
 Ziehung Nr. 9
 Ziehung Nr. 10

Ereignisabs. Häufigkeitrel. Häufigkeit
E1: Zahlenfolge ist exakt 00700700.00000000
E2: genau zwei Dreien erzielt30.30000000
E3: genau drei Dreien erzielt10.10000000
E4: genau vier Dreien erzielt40.40000000
E5: genau fünf Dreien erzielt10.10000000
E6: jeweils zwei Nullen, Dreien und Siebener10.10000000
E7: zumindest eine Null80.80000000
E8: höchstens vier Nullen101.00000000
E9: zumindest eine Drei101.00000000
E10: ausschließlich Dreien00.00000000
E11: drei Siebener, zwei Dreien und eine Null10.10000000
E12: drei Dreien, zwei Siebener und eine Null0.00000000