Ausgewählte Simulationen zur Stochastik - (C) Mayer 2010

SIMULATION EINES ZUFALLSEXPERIMENTES: DIVERSE EREIGNISSE BEIM KNIFFELSPIEL
Fünf ideale Würfel werden nach den Gesetzen des Zufalls geworfen (klassischer Kniffel-Wurf). Ausgewertet werden diverse Ereignisse, die dabei auftreten können. Die Anzahl der Simulationen kann vom Benutzer bestimmt werden. Sämtliche relativen und absoluten Häufigkeiten werden explizit ausgewiesen. Der Benutzer kann wählen, ob ein vollständiges graphisches Protokoll der Simulation angelegt oder aber lediglich das numerische Endergebnis angezeigt wird. Für sehr große n kann es im Falle der vollständigen Protokoll-Anzeige zu Browserverzögerungen kommen!

Anzahl an Simulationen:
Art der Anzeige:   numerisches Endergebnis der Simulation
  vollständiges graphisches Protokoll der Simulation



 Simulation Nr. 1 
 Simulation Nr. 2 
 Simulation Nr. 3 
 Simulation Nr. 4 
 Simulation Nr. 5 
 Simulation Nr. 6 
 Simulation Nr. 7 
 Simulation Nr. 8 
 Simulation Nr. 9 
 Simulation Nr. 10 

Ereignis:abs. Häufigkeitrel. Häufigkeit
E1: genau 1 Sechs 30.30000000
E2: genau 2 Sechsen 30.30000000
E3: genau 3 Sechsen 10.10000000
E4: genau 4 Sechsen 00.00000000
E5: genau 5 Sechsen 00.00000000
E6: alle Augenzahlen verschieden 20.20000000
E7: Full-House 20.20000000
E8: Kniffel (beliebiger Fünferpasch) 00.00000000
E9: ein Viererpasch und eine andere Augenzahl 00.00000000
E10: ein Dreierpasch und zwei einfach auftretende Augenzahlen 10.10000000
E11: zwei unterschiedliche Zweierpäsche und eine andere Augenzahl 20.20000000
E12: ein Zweierpasch und drei einzeln auftretende Augenzahlen 30.30000000
E13: Kleine Straße (und nicht zugleich Große Straße) 30.30000000
E14: Große Straße 00.00000000
E15: keine Sechs 30.30000000
E16: zumindest eine Sechs 70.70000000