Ausgewählte Simulationen zur Stochastik - (C) Mayer 2010

SIMULATION EINES ZUFALLSEXPERIMENTES: SKAT-BLATT Nr. 1
Beim Skatspiel werden bekanntlich 32 Karten auf drei Spieler (je 10 Karten) und den so genannten Skat (2 Karten) verteilt. Dieses Programm simuliert die Auswertung eines Blattes mit einer gewissen Eigenschaft, nämlich der Anzahl der Buben. Die relativen und die absoluten Häufigkeiten der Buben werden explizit ausgewiesen. Alle Kurzbeschreibungen der Ereignisse in der ersten Spalte der Tabelle dürfen durch die stereotype Wendung 'auf der Hand' ergänzt werden. Die Anzahl der Simulationen kann vom Benutzer bestimmt werden. Dieser kann zudem wählen, ob ein vollständiges graphisches Protokoll der Simulation angelegt oder aber lediglich das numerische Endergebnis angezeigt wird. Für sehr große n kann es im Falle der vollständigen Protokoll-Anzeige zu Browserverzögerungen kommen!

Anzahl an Simulationen:
Art der Anzeige:   numerisches Endergebnis der Simulation
  vollständiges graphisches Protokoll der Simulation



 Ziehung Nr. 1
 Ziehung Nr. 2
 Ziehung Nr. 3
 Ziehung Nr. 4
 Ziehung Nr. 5
 Ziehung Nr. 6
 Ziehung Nr. 7
 Ziehung Nr. 8
 Ziehung Nr. 9
 Ziehung Nr. 10

Ereignisabs. Häufigkeitrel. Häufigkeit
E0: kein Bube20.20000000
E1: genau ein Bube40.40000000
E2: genau zwei Buben40.40000000
E3: genau drei Buben00.00000000
E4: genau vier Buben00.00000000