Ausgewählte Simulationen zur Stochastik - (C) Mayer 2011

SIMULATION EINES ZUFALLSEXPERIMENTES: MENSCHENREIHE UND EHEPAARE
Zu einer Party erscheinen sechs Ehepaare. Für ein Spiel werden vier Personen zufällig ausgewählt. Dieses Programm simuliert das beschriebene Zufallsexperiment für eine variable Zahl n und wertet die absolute und die relative Häufigkeit diverser Ereignisse aus. Der Benutzer entscheidet, ob ein vollständiges Protokoll der Simulation angelegt oder aber lediglich das numerische Endergebnis angezeigt wird. Für eine sehr große Anzahl an Simulationen kann es im Falle der vollständigen Protokoll-Anzeige zu Browserverzögerungen kommen! Die Männer heißen M1, ..., M6, die Frauen heißen F1, ..., F6. Ehepartner sind daran zu erkennen, dass sie den gleichen Index haben (M1 ist also beispielsweise mit F1 verheiratet).

Anzahl an Simulationen:
Art der Anzeige:   numerisches Endergebnis der Simulation
  vollständiges Protokoll der Simulation



 Simulation Nr. 1 F6M2M4M5Ehepaare: 0, Frauen: 1, Männer: 3
 Simulation Nr. 2 M4F1F6M2Ehepaare: 0, Frauen: 2, Männer: 2
 Simulation Nr. 3 F3F4M1M6Ehepaare: 0, Frauen: 2, Männer: 2
 Simulation Nr. 4 F6M2M5M6Ehepaare: 1, Frauen: 1, Männer: 3
 Simulation Nr. 5 M2F4F5M1Ehepaare: 0, Frauen: 2, Männer: 2
 Simulation Nr. 6 F2F4F5M2Ehepaare: 1, Frauen: 3, Männer: 1
 Simulation Nr. 7 F6F2M3F1Ehepaare: 0, Frauen: 3, Männer: 1
 Simulation Nr. 8 F6F4M1F5Ehepaare: 0, Frauen: 3, Männer: 1
 Simulation Nr. 9 F6M5M6F2Ehepaare: 1, Frauen: 2, Männer: 2
 Simulation Nr. 10 F6F3M3F2Ehepaare: 1, Frauen: 3, Männer: 1

Ereignisabs. Häufigkeitrel. Häufigkeit
E1: vier Männer in der Gruppe00.00000000
E2: genau zwei Frauen in der Gruppe40.40000000
E3: höchstens drei Frauen in der Gruppe101.00000000
E4: mindestens zwei Männer in der Gruppe60.60000000
E5: kein Ehepaar in der Gruppe60.60000000
E6: genau ein Ehepaar in der Gruppe40.40000000
E7: zwei Ehepaare in der Gruppe00.00000000